Sucht!!!
11 Okt 2017

Sucht!!!

Eine Definition von Sucht lautet folgender Maßen, ein Verlangen das unabweisbar ist nach bestimmten Gefühlen, Erlebnissen und Bewusstseinszustand. Durch das ständigen missbrauchen von beispielsweise Alkohol, Drogen, Medikamente und vieles mehr, verändert sich die Persönlichkeit nachhaltig. Ein Mensch wird nicht von der Droge abhängig, sondern von dem Gefühls-, Erlebnis- oder Bewusstseinszustand, der durch die Droge hervorgerufen wird. Gründe für dieses unabweisbare Verlangen sind vielschichtig, allerdings sind drei Faktoren bei der Entstehung von Suchterkrankungen von großer Bedeutung:

Persönlichkeit (Mensch)
Persönliche Einfluss Faktoren sind zum Beispiel mangelnde Konfliktfähigkeit, instabiles
Selbstwertgefühl, Störungen in der Beziehungsfähigkeit, geringe Frustrationstoleranz
und vieles mehr.
Droge (Mittel)
Nicht jeder Mensch, dessen Persönlichkeit oben genannte Mängel aufweist, greift
automatisch zur Droge. Es kommt auch auf die Griffnähe der Droge, ihrer Wirkung,
Verträglichkeit und Dosis an.
Gesellschaft (Milieu)
Die Gesellschaft beeinflusst die Suchtentstehung durch die Akzeptanz einer Droge
oder durch die Abgrenzung bestimmter Personengruppen, die nicht der Norm
entsprechen. Aber auch gesellschaftliche Bedingungen im Zusammenleben (zum
Beispiel soziale Konflikte, Verarmung etc.) können eine Suchterkrankung fördern.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.